Unzureichende Sicherung von Krankenakten

Die niederländische Datenschutzbehörde Autoriteit Persoonsgegevens, hat im Februar 2021 ein Bußgeld in Höhe von 440.000 € gegen ein Amsterdamer Krankenhaus erhoben. Dies ist nicht das erste Bußgeld dieser Art gegen ein Krankenhaus.

Unzureichende Sicherung von Krankenakten2021-03-04T16:24:39+01:00

Speichern Ja – aber nicht endlos!

Immer wieder wird deutlich, dass bei vielen Unternehmen hinsichtlich des Prinzips der Speicherbegrenzung noch dringender Handlungsbedarf besteht. Auch die datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden decken diesbezüglich kontinuierlich Defizite auf. Dies kommt Unternehmen teuer zu stehen. Aber wie geht es denn nun richtig?

Speichern Ja – aber nicht endlos!2021-01-05T09:02:08+01:00

Brexit: Übergangsfrist bei der Datenübermittlung in das Vereinigte Königreich

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU hat auch für den Datenschutz gravierende Folgen. Welche Regelungen hinsichtlich der Datenübermittlungen nun im speziellen Fall des Brexits getroffen wurden und was Unternehmen tun sollten, fassen wir in diesem Beitrag zusammen.

Brexit: Übergangsfrist bei der Datenübermittlung in das Vereinigte Königreich2021-02-25T14:00:47+01:00

Überwachung von Mitarbeitern mit Microsoft 365

In fast jedem Unternehmen sind die Produkte von Microsoft, teilweise auch mangels Alternativen, im Einsatz. Vielen Unternehmern ist jedoch nicht bewusst, dass die Nutzung mancher Funktionen datenschutzrechtlich kritisch ist, wie es die neueste Funktion von Microsoft wieder zeigt.

Überwachung von Mitarbeitern mit Microsoft 3652021-01-05T08:59:29+01:00

Vorsicht bei der Datenübermittlung in Drittländer

Im Juli dieses Jahres erklärte der Europäische Gerichtshof (EuGH) nach dem Vorgänger nun auch den Privacy-Shield für unwirksam. Wer allein auf der Basis des Privacy Shield weiterhin Daten in die USA übermittelt, handelt damit rechtswidrig. Was können Unternehmen jetzt tun, um ihr Risiko zu senken?

Vorsicht bei der Datenübermittlung in Drittländer2021-03-01T10:49:28+01:00

35,3 Mio.-Bußgeld für Verstoß gegen Mitarbeiterdatenschutz

Das bislang höchste Bußgeld für einen Datenschutz-Verstoß hat jetzt der hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar gegen das börsennotierte, schwedische Textilhandelsunternehmen Hennes & Mauritz verhängt.

35,3 Mio.-Bußgeld für Verstoß gegen Mitarbeiterdatenschutz2020-12-04T14:03:26+01:00

Milliarden-Zuschüsse für Digitalisierung der Kliniken

Nur wenige Tage nach einem erfolgreichen Hackerangriff auf die Universitätsklinik Düsseldorf (UKD) hat der Bund einen 3 Mrd. Euro großen Fördertopf aufgemacht.

Milliarden-Zuschüsse für Digitalisierung der Kliniken2020-12-04T13:34:07+01:00

Patientenakten in Klinik-Ruinen: Archive besser sichern

Die Reihe der Datenskandale in der Gesundheitswirtschaft reißt nicht ab: Immer wieder werden in den Kellern oder auf den Dachböden stillgelegter Krankenhäuser oder Arztpraxen alte Patientenakten entdeckt.

Patientenakten in Klinik-Ruinen: Archive besser sichern2020-12-04T13:38:06+01:00
Nach oben