Zertifikate und Mitgliedschaften

Wir von der Unternehmensberatung ds² für Integrierter Datenschutz vereinen die Erfahrung aus einer Vielzahl teils gleicher, teils unterschiedlicher Qualifikationen. Und wir bringen unsere Erfahrung nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch in den Berufs- und Interessenverbänden auf nationaler und europäischer Ebene ein. Hier finden Sie eine Übersicht:

 

European Federation of Data Protection Officers (EFDPO), Brüssel

Die im Sommer 2020 in Berlin gegründete European Federation of Data Protection Officers (EFDPO) ist der europäische Dachverband der Datenschutzbeauftragten. Ziele sind es, die Datenschutzbeauftragten der EU-Mitgliedsstaaten zu vernetzen, gemeinsame Standards zu entwickeln und die Interessen des Berufsstandes in Brüssel zu vertreten. Werben will man auch um die Anerkennung des Datenschutzes als Wettbewerbs- und Standortvorteil für Europa.

  • ds²-Gründer Thomas Spaeing ist Initiator und erster Präsident der European Federation oft Data Protection Officers (EFDPO)

Initiiert wurde der europäische Dachverband von Thomas Spaeing, dem Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes der Datenschutzbeauftragten (BvD). Spaeing wurde auch zum Präsidenten berufen. Gründungsmitglieder sind neben dem BvD nationale Berufsvertretungen aus Österreich, Frankreich, Portugal, Tschechien, Slowakei, Griechenland und Liechtenstein. Arbeitssitz des neuen Verbandes ist Brüssel.

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V., Berlin

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. vertritt die Belange von rund 1.900 betrieblichen und behördlichen Datenschutzbeauftragten und Beratern aus ganz Deutschland. 1989 gegründet, ist er die älteste Interessenvertretung der Branche. Von unserer Geschäftsstelle in Berlin treten wir für einen modernen und machbaren Datenschutz ein.

  • ds²-Gründer Thomas Spaeing ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender des BvD, zuständig für Politik und Berufsbild, Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit und Kooperationen
  • ds²-Prokuristin Andrea Backer-Heuveldop leitet den Arbeitskreis der externen Datenschutzbeauftragten des BvD und arbeitet in verschiedenen Fachgremien mit
  • ds²-Partner Frank Spaeing ist Sprecher der Regionalgruppe Ost im BvD und Mitautor der Datenschutzvorschriftensammlung des BvD

Ziel ist es, Themen zum Datenschutz und die Arbeit der Datenschutzbeauftragten stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern. Mit Politik, Wirtschaft und den Aufsichtsbehörden arbeiten wir an der Weiterentwicklung des Datenschutzes. Dabei verstehen wir uns als Wegbereiter für die digitale Zukunft. Denn die zunehmende Komplexität unserer Kommunikationsgesellschaft erfordert einen starken Berufsverband für Datenschutzbeauftragte. (mehr)

 

Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V., Bonn

Die Deutsche Vereinigung für Datenschutz DVD nimmt seit ihrer Gründung 1977 als gemeinnütziger Verein die Interessen der verdateten BürgerInnen wahr. Die DVD sieht ihre Aufgabe weniger darin, Datenskandale aufzudecken, sondern vorrangig darin, die Bevölkerung über Gefahren des Einsatzes elektronischer Datenverarbeitung und der möglichen Einschränkung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung zu beraten und aufzuklären.

  • ds²-Partner Frank Spaeing ist seit 2015 Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e.V.

Inhaltlich beschäftigt sich der DVD mit so unterschiedlichen Fragestellungen wie dem Datenschutz in Polizei und Justiz, dem Beschäftigtendatenschutz, Verbraucherdatenschutz und Datenschutz im Internet. Dabei sollen durch verschiedene Aktivitäten unterschiedliche Personengruppen erreicht werden, u.a. durch Öffentlichkeits- und Medienarbeit zu aktuellen Themen, Teilnahme an Expertenanhörungen in Parlamenten zu allgemeinen und bereichsspezifischen Datenschutzgesetzen in Bund und Ländern, Durchführung von Seminaren (z.B. für Betriebs- und Personalräte) oder die Vermittlung von Referenten zu aktuellen Themen des Datenschutzes. (mehr)

 

Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit, Ulm

udis, die Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit, ist eine gemeinnützige Gesellschaft in Ulm, die sich auf die Aus- und Weiterbildung im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit spezialisiert. Flaggschiff dieser Aus- und Weiterbildung ist die Ausbildung von zertifizierten fachkundigen Datenschutzbeauftragten nach dem Ulmer Modell. Diese wurde als erste in Deutschland im Jahre 1987 in Ulm gestartet (deshalb „Ulmer Modell“). ds²-Gründer Thomas Spaeing hat in den neunziger Jahren die Ausbildung zum Zertifizierten Datenschutzbeauftragten (udis) in Ulm absolviert. (mehr)

  •  ds²-Gründer Thomas Spaeing hat bereits in den neunziger Jahren die Ausbildung zum Zertifizierten Datenschutzbeauftragten (udis) in Ulm absolviert.
  • ds²-Prokuristin Andrea Backer-Heuveldop, Mike Grahneis, Sabrina Daniel und ds²-Partner Frank Spaeing sind ebenfalls Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (udis)

 

TÜV Rheinland Akademie GmbH, Köln

Mit mehr als 12.000 Veranstaltungen (Seminare, Lehrgänge, Online Trainings, E-Learnings und Konferenzen) mit etwa 200.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern pro Jahr in 72 Themenbereichen und über 2.500 Referentinnen und Referenten bietet die TÜV Rheinland Akademie berufliche Qualifizierungen in vielen Bereichen.

  • ds²-Gründer Thomas Spaeing ist Zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV)
  • ds²-Partner Karsten Steinkühler ist Zertifizierter Datenschutzbeauftragte (TÜV) und Zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV)
  • Sabrina Moll ist ebenfalls Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV)

Dazu gehört seit einigen Jahren auch der gesamte Bereich Datenschutz. Ausgebildet werden interne Datenschutzbeauftragte, Datenschutzauditoren und externe Datenschutzbeauftragte sowie neuerdings auch Datenschutzfachkräfte, die als interne Koordinatoren externen Fachkräften zuarbeiten. (mehr)

 

Gesellschaft für Datensicherheit und Datenschutz (GDD) e.V., Bonn

Die Gesellschaft für Datensicherheit und Datenschutz (GDD) tritt als gemeinnütziger Verein für einen sinnvollen, vertretbaren und technisch realisierbaren Datenschutz ein. Sie hat zum Ziel, die Daten verarbeitenden Stellen – insbesondere auch die Datenschutzbeauftragten – bei der Lösung und Umsetzung der vielfältigen mit Datenschutz und Datensicherheit verbundenen rechtlichen, technischen und organisatorischen Anforderungen zu unterstützen. Die GDD pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik. (mehr)

  • ds²-Gründer Thomas Spaeing zählte zu wenigen, die eine Ausbildung zum Zertifizierten Datenschutz-Auditor in einer Kooperation von BvD und GDD absolviert haben.