Datenschutzkonzept

Datenschutzkonzept

Neue innovative Geschäftsmodelle hängen immer mehr mit der Verarbeitung personenbezogener Daten zusammen. Dabei spielt zunehmend der Datenschutz als Wettbewerbsvorteil eine wichtige Rolle.

Wirtschaftliche Datenschutzprozesse sind die Voraussetzung für die Akzeptanz im Unternehmen und die sichere Verarbeitung personenbezogener Daten. Ob die Datenschutzorganisation des Unternehmens in einem Datenschutzhandbuch separat oder im Rahmen des ohnehin vorhandenen Managementhandbuches dargestellt wird, ist vom Unternehmen abhängig.

Ob tatsächlich ein Datenschutzmanagementsystem erforderlich ist oder ein Datenschutzkonzept alle Aspekte für die im Unternehmen anfallenden Datenverarbeitungen ausreichend beschreibt, wird der erfahrene Datenschutzberater ermitteln.

Je nach Geschäftsmodell beschreibt das Datenschutzkonzept dabei alle Aspekte der vorliegenden Datenverarbeitungen. Die Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiterdaten werden hier ebenso dargestellt wie die Maßnahmen zum Kundendatenschutz. Insbesondere wenn das Geschäftsmodell eine Auftragsdatenverarbeitung beinhaltet, muss das Datenschutzkonzept die erforderlichen Maßnahmen beschreiben und gegenüber den Kunden anschaulich darstellen. Dabei spielen die Maßnahmen zur Datensicherheit nach § 9 BDSG Anhang eine bedeutende Rolle. Dazu ist im Einzelnen zu dokumentieren, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) ergriffen wurden.

Die ds²-Berater analysieren Ihre Prozesse und erstellen die erforderlichen Datenschutzkonzepte für Ihr Geschäftsmodell.

Weitere detaillierte Informationen sowie mögliche Lösungsansätze zu diesem Thema erhalten Sie telefonisch unter 0800-9513632.