DS-GVO – Neues Kurzpapier der Datenschutzkonferenz veröffentlicht

Die Datenschutzkonferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) veröffentlicht seit Anfang Juli 2017 in lockerer Folge Kurzpapiere als erste Orientierung, wie nach Auffassung der DSK die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im praktischen Arbeiten angewendet werden sollte.

Hier geht es zum 4. Kurzpapier (Orientierung zur Datenübermittlung in Drittländer für den nicht-öffentlichen Bereich).

Das Kurzpapier beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, wie gemäß Artt. 44–49 DS-GVO ein rechtmäßiger Datentransfer in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR sicherzustellen ist.

Sie finden die vier bisher veröffentlichten Kurzpapiere (u.a. auch) auf der Seite des Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt:
https://datenschutz.sachsen-anhalt.de/informationen/internationales/datenschutz-grundverordnung/auslegungshilfen-zum-neuen-datenschutzrecht/

Diese Kurzpapiere steht alle unter dem Vorbehalt einer zukünftigen – möglicherweise abweichenden – Auslegung des Europäischen Datenschutzausschusses. Nichts desto Trotz bieten sie für den Moment wertvolle Auslegungshinweise.

Haben Sie Fragen zur Auslegung der Anforderungen aus der DS-GVO? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne dazu.